Der Bürgerverein Gesellschaft der für den Bau der Wallfahrtskirche im Duppauer Gebirge hat es sich vorgenommen, einen konzeptionell einzigartigen Wallfahrtsort zu errichten, der sowohl das historische Gedächtnis der Berge wiedererwecken, als auch dieser eigentümlichen Landschaft Westböhmens ihr natürliches spirituelles Zentrum zurückerstatten sollte. Der Bau, der den Zwecken der Militärseelsorge der Armee der Tschechischen Republik dienen wird, soll auch einen Raum für Zusammentreffen von Menschen eröffnen, die neben Spiritualität, Wohlwollen  und Verständnis gleichzeitig das Interesse verbindet, an der gemeinsamen Arbeit teilzunehmen. Der Bau der Wallfahrtskirche wird mittels Spenden von Einzelpersonen oder Institutionen realisiert, ist aber so konzipiert, dass sich Jedermann symbolisch daran mit seinem eigenen Stein beteiligen kann. Der Bau der Wallfahrtskirche bleibt somit der einzige Eingriff in das Unikum der Landschaftseinheit Duppauer Gebirge. Das Gesamtgebiet bleibt unter dem Schutz der Armee intakt und wird nur an Wallfahrtstagen der Öffentlichkeit zugängig gemacht.






 

WALLFAHRTSKIRCHE IM DUPPAUER GEBIRGE